· 

Detox als Marketinggag: Schlacke gibt es nicht!

Basen, Fasten, Entgiften und Detox: kaum ein Tag vergeht, in dem nicht neue Wunderdiäten oder -mittel angepriesen werden, mit deren Hilfe Sie Ihren Körper zu neuer Leistungsfähigkeit bringen können sollen. Da wird von Giften und Schlacken gesprochen, die sich ablagern sollen und immer wieder liest man vom Darm, der mit einem "Ofenrohr" oder "Kamin" verglichen wird. Diese Gifte und vermeintliche Schäden wollen dann "Heilpraktiker" und andere "Heilsversprechen" aus dem Körper treiben. Dabei muss man festhalten, dass eben nicht alles was hinkt auch ein Vergleich ist. Gerade aus der esoterischen Ecke liest und hört man von Wunderbehandlungen, die Ihnen jegliche Müdigkeit vertreiben und Fitness und Wohlbefinden versprechen. Verknüpft wird dies natürlich mit nicht gerade kostengünstigen Tees, Pülverchen, Spezialvitaminen und Anwendungen deren größte Wirkung das Generieren von Umsatz für den Verkäufer darstellt. 


Von Basen, Giftstoffen und Schlacken liest man aber auch immer wieder in Zeitschriften zum Triathlon-, Rad- oder auch Lauftraining immer wieder. Da ist von Übersäuerung durch falsche Ernährung und Umweltgiften die Rede. Kein Wunder, dass viele Ausdauerathletinnen und Athleten da beim Lesen Angst und Bange wird. Allerdings wird auch oft gleich die Lösung präsentiert: basische Müslis, basische Bäder lassen sich eben gut verkaufen. Wenn man dazu noch "Zaubertricks" wie  "Zwiebeln in den Socken", die die bösen Giftstoffe sichtbar machen auspackt, macht sich bei mir eine etwas eigene Allergie breit: ich glaube eben weder an Zauberwesen oder Trolle und auch nicht an die Heilsversprechen, die so mancher Hersteller basischer Wunderwaffen macht. Stattdessen gilt "Wissen statt Glauben" und ein nüchterner Blick in die wissenschaftliche Literatur zeigt verblüffendes: viele Inhalte aus der Welt von "Detox", "entgiftenden Smoothies" und Co entbehren jeder Grundlage des aktuellen Wissenstandes. Sicher, wer auf "böse" Süßigkeiten verzichtet, mag sich schnell besser fühlen - allerdings hat das weniger etwas mit der "giftigen Wirkung" zu tun, als vielmehr mit "selektiver Wahrnehmung" und anderen interessanten Effekten. Bitte nicht falsch verstehen: ich bin ein Freund qualitativ hochwertiger (nicht notwendigerweise BIO!) und regionaler Produkte, mit denen selbst gekocht wird. Allerdings sind eben die esoterischen Lügengebilde vieler Heilpraktiker und Heilsversprechen nur für eines gut: hohe Einnahmen für die "Angstmacher". 

Für die "Trainingsworld" habe ich dieses Thema 2013 in einem Beitrag bearbeitet und über die Mythen und Fakten rund um das "Detox" und Entgiften geschrieben. Auch wenn mittlerweile wieder einige Jahre ins Land gezogen sind: immer wieder stoße ich auf wilde Empfehlungen zum Entgiften, die auf die Dauer schädlicher sind als ein tiefes Einatmen auf Frankfurts Innenstadt-Straßen...  

Den Artikel gibt es hier zum Download und ich freue mich über das Teilen dieser Seite dazu:

Download
Detox.pdf
Adobe Acrobat Dokument 559.4 KB

Dir gefällt meine Seite, meine Texte oder meine Rezepte? Als Kaffeefreund machst Du mich glücklich, wenn Du mir einen Cappuccino oder einen Espresso ausgibst:

https://paypal.me/dennissandig

Sehr gerne möchte ich so den Betrieb der Webseite decken. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0